Harz IV, wie über den Monat kommen?

Harz IV, wie über den Monat kommen?

Jeder ist schon mal in die Lage geraten, Harz IV beantragen zu müssen. Ein Gang, den jeder vermeiden will. Wenig Geld in der Tasche und kein voran kommen. Die Frage die sich stellt ist, kommt man mit dem wenigen Geld einen Monat lang über die Runden? Und wenn ja, wie?

Ich selber bin Mama von zwei Kindern und war 9 Jahre lang selbstständig. Wie es das Schicksal wollte, musste auch ich Harz IV beantragen da das Geld vorne und hinten nicht reichte. Nun kam die Überlegung, wie kommt man über die Runden?

Es gibt Möglichkeiten, wie man recht gut über den Monat kommt ohne das man sagen muss, man muss den Euro zweimal umdrehen. Das es am Strom sparen kaum klappt weiß jeder. Gegessen werden muss auch. Aber gerade beim Essen fängt es an.

Viele Lebensmitteldiscounter bieten gerade zum Ladenschluss ihre Produkte günstiger an. Oftmals kann man an der Info (sofern vorhanden) nachfragen, welche Produkte genau günstiger geworden sind. Bevor diese weggeworfen werden, werden sie für z.b. 10 Cent verkauft.

Der Kaufland bietet dieses an. Zum Ladenschluss werden Obst und Gemüse drastisch günstiger. Hier spart man eine Menge wenn man davon ausgeht, das sich Gurken schon ein paar Tage im Kühlschrank halten ebenso wie Tomaten oder Salate.

In anderen Discountern kann man ebenfalls nachfragen und bekommt die Lebensmittel günstiger. Hier lässt sich schon eine Menge Geld einsparen. Auch wenn man sieht, dass Fleisch kurz vor dem ablaufen steht, dieses aber noch nicht reduziert ist, so kann man nachfragen und erhält auch dieses günstiger. So bleibt schon mal ein wenig Geld übrig um vielleicht den Kindern eine kleine Freude zu bereiten.

Mittlerweile sind auch Brote beim Bäcker oder gar bei Discountern vom Preis her drastisch gestiegen. Eine günstigere Möglichkeit ist noch immer das selber backen. Natürlich ist es mit ein wenig Arbeit verbunden, jedoch macht es sich am Ende bemerkbar. Die Fertigbackmischungen erhält man für unter einen Euro und bekommt somit unterm Strich ein leckeres 500g Brot und frisch noch dazu.

Pizzen lassen sich günstig selber herstellen. Hierzu findet man eine Menge Rezepte z.b. bei Chefkoch.de die ich selber ausprobiert habe. Ein ganzes Blech sättigt mehr, als eine Fertigpizza vom Discounter. Unterm Strich noch gesünder.

Sehr hilfreich beim Sparen sind Gerichte für 2 Tage zu kochen. Zwar mögen viele nicht zwingend aufgewärmtes Essen, aber aus den Resten lässt sich oftmals ein nettes Gericht kochen. Oder aber man bereitet z.b. gleich eine Hühnersuppe für 2 Tage zu. Selbst wenn man nur Kleinigkeiten zu Hause hat, so lässt sich über Google.de immer wieder ein Gericht finden, welches gekocht werden kann, ohne das man direkt einkaufen muss.

Eine andere Möglichkeit an Lebensmitteln zu sparen ist die Tafel. Ich muss gestehen, für mich persönlich ist dies nichts, liegt aber daran, das es bei uns im Ort immer nur gleiche Sachen gibt von denen man kaum was gebrauchen kann. Ich weiß aber von anderen Menschen in anderen Orten, dass dies dort ganz anders ist. Oft frische Lebensmittel werden dort verteilt. Klar, auch hier muss man einen kleinen Betrag bezahlen (denke das ist von Ort zu Ort unterschiedlich), aber man bekommt doch eine Menge aus denen man viele Dinge zaubern kann.

Natürlich wollen Kinder nicht auf Süßigkeiten verzichten. Gerade Kekse sind beliebt. Hier kann man eine Menge Geld sparen, indem man sie einfach selber backt. Mehl, Zucker, Eier sind unterm Strich billiger als die Menge an Keksen zu kaufen.

Im Sommer sehr beliebt das Eis. Auch hier spart man eine Menge Geld indem man das Eis selber herstellt. Orangensaft, Apfelsaft oder ähnliche Säfte eignen sich zu gut. Oftmals bieten aber auch z.b. Thomas Phillips oder der Textildiscounter KIK Wassereis zu einem absoluten Dumpingpreis an.

Über Ebay-Kleinanzeigen findet man günstig Kinderspielzeug welches häufig in einem super Zustand ist. Teils wird es verschenkt teils zu günstigen Preisen verkauft. Hier empfehle ich aber, sich vorher in Ebay oder Amazon schlau zu machen, was das Spielzeug neu kostet. Ich selber habe für meine Kinder über diesen Trick eine Menge gespart. Auch Möbel bekommt man hier günstig. Braucht man beispielsweise eine neue Couch, so sollte man zuerst hier schauen. Nicht jede Couch kann man sich antun, doch mit ein wenig Zeit und Geduld bekommt man auch hier richtig tolle Sachen für wenig Geld. Jedoch bietet die Caritas Bekleidung an. Ist zwar gebraucht aber im guten Zustand. Man muss ja nichts kaufen wenn einem etwas nicht gefällt. Aber auch der Textildiscounter KIK bietet günstig Bekleidung an die man für wenig Geld erhalten kann.

Auch im Bereich Freizeit ist ein klein wenig Geld zu sparen. Dies geht über die Familienkarte. Jedes Elternteil kann diese beantragen. Leider sind die Angebote von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich so bekommen Familien in Hessen z.b. im Rewe 5% auf Rewe-Produkte und beim Penny-Markt 10% auf Obst und Gemüse. Aber auch andere Angebote sind enthalten wie z.b. ermäßigte Eintrittspreise in Freizeitparks, Kinos oder Schwimmbädern. Es empfiehlt sich für das jeweilige Bundesland nach zu schauen und die Familienkarte zu beantragen.

Mein Fazit: Alles in allem kann man im Harz IV ein klein wenig Geld sparen, so dass am Ende sogar noch Geld übrig bleibt. Man sollte immer bedenken, man selber ist nicht der einzige der in Discountern nach günstigen Produkten fragt.

Hilfreiche Links:

  • http://www.deutschlandfamilienkarte.de/
  • http://www.thomas-philipps-onlineshop.de/
  • http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/
  • http://www.runterladen.de/download/25867.html (Hier findet man ein Harz IV Kochbuch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*