Online-Sportwetten in Deutschland

Online-Sportwetten in Deutschland

Wie viele andere europäische Sportwettenländer hat auch Deutschland eine Kultur, in der insbesondere das Glücksspiel und die Wetten einen hohen Stellenwert haben. Es gilt als eine gute Freizeitbeschäftigung und dies führte zu einem Boom der Glücksspielindustrie insgesamt, insbesondere der Sportwetten in Deutschland. Dieses kontinuierliche Wachstum des Wett- und Glücksspielsektors in Deutschland steht jedoch nicht im Einklang mit den Steuereinnahmen des Staates.

Für diejenigen unserer Leser, die sich mehr für die finanzielle und wirtschaftliche Sichtweise interessieren, werden wir dieses Thema wieder aufgreifen und Ihnen eine eingehende Analyse der aktuellen Situation anbieten. Bis dahin wollen wir einige Präferenzen der deutschen Wettern prüfen.

Sportwetten Deutschland – Beliebte Sportarten

Wir sprechen von einer Nation, die in ihrer Geschichte vier Mal die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft gewonnen, vier weitere Male die Silbermedaille gewonnen und vier Mal den dritten Platz belegt hat. Der Grund für diese Einführung? Um deutlich zu machen, warum Fussball die beliebteste Sportart des Landes ist. Sowohl beim Live-Publikum als auch bei den Sportwetten in Deutschland ist der Fussball der unangefochtene König des Sports.

Sportwetten Deutschland

Die Bundesliga hat die höchste durchschnittliche Zuschauerzahl in Europa und wird nur von der NFL überholt. Falls Sie also noch mehr Beweise brauchten, dass Fußball der Lieblingssport der Deutschen ist, jetzt haben Sie mehr als genug davon. Die jährliche Teilnahme von Bayern München und Borussia Dortmund an der UEFA Champions League gibt den deutschen Spielern viele Gründe, ihre Lieblingsmannschaften zu unterstützen und sich über ein breites Angebot an Wetten zu freuen.

Von der gesamten Sportwettenaktivität in Deutschland entfallen fast 80 % auf Fußballwetten, während sich Handball, Tennis und Eishockey die restlichen 20 % teilen. Einen passenden Anbieter findet man auf sportwetten-online.com/wettanbieter.

Online-Sportwetten – Daten und Demografie

Der deutsche Online-Sportwettenmarkt, wie auch das Glücksspiel insgesamt, befindet sich hinsichtlich des kontinuierlichen Wachstums im Einklang mit anderen europäischen Nationen. Nach Berichten des Finanzministeriums in Verbindung mit unabhängigen Studien von Goldmedia wird der Gesamtumsatz des Glücksspiels in Deutschland auf 14 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt. Ein sehr großer Teil wird dem inländischen Glücksspiel wie Lotterien oder Deutschen Online Casinos und Online-Slots gutgeschrieben. Damit verbleiben der Online-Branche rund 4 Milliarden Euro, und viele Stimmen sagen, dass diese Situation auf die mangelnde Entscheidung der deutschen Behörden hinsichtlich der Regulierung des Glücksspielmarktes zurückzuführen ist.

Die Verabschiedung eines Glücksspielgesetzes, das für das gesamte Land gilt, ist eine recht schwierige Sache, weil sich alle 16 Bundesländer Deutschlands auf ein solches Gesetz einigen müssen, damit es angewendet werden kann. Damit befinden sich die Online-Sportwetten in einer Art Schwebezustand, der entfernte Anbieter begünstigt. Selbst wenn also die Online-Sportwetten im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 16,6 % verzeichneten, so handelt es sich dabei meist um einen Graumarkt, der es europäisch lizenzierten Betreibern ermöglicht, ihre Dienstleistungen wesentlich einfacher anzubieten.

Mit oder ohne regulierten Markt nahmen 2017 49% der deutschen Erwachsenen in Form von Glücksspielen teil. 21% dieser Glücksspieler sind zwischen 26 und 40 Jahre alt und bevorzugen mobile Sportwetten. Es ist vielleicht nicht überraschend, dass 73% aller Wettenden, die Spaß an Online-Sportwetten haben, männlich sind. Die Damen sollten sich durch diese Bemerkung nicht beleidigt fühlen, da es eine bekannte Tatsache ist, dass weibliche Glücksspieler vor allem Kasinospiele bevorzugen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

14 − elf =